Notice: Undefined property: PageController::$browser in /html/src/lib/php/LibraryBase.php on line 332
bike-the-world.net: South East Asia Bicycle Expedition / 2018/11 - 2019/04 / George Town(MAL)

#

130

Datum

08.03.2019

Etappe

George Town(MAL)  

Fotos

22

Heute ist es das erste Mal nach einer Woche Malaysia, dass ich mich wieder recht normal fühle - angefangen hat der ganze Zauber ja am Tag der Einreise, wo es mir ab den Abendstunden ziemlich dreckig gegangen ist. Die letzten viereinhalb Tage in George Town bin ich dann praktisch überhaupt nur mehr gelegen und somit ist das schon ein Erfolg, dass ich heute überhaupt etwas unternehmen kann.

Ich gehe heute zu Fuss auf den Penang Hill, den Hausberg von George Town. Die Wanderung ist schön, zuerst geht es durch die Vororte von George Town mit ihren Villen und hier sieht man, dass Penang eine reiche Insel ist - überall parken BMW und Mercedes vor den top gepflegten Häusern. Weiter führt der Weg zuerst zum Botanic Garden und durch diesen durch. Man muss dann 600 Höhenmeter durch den Dschungel machen und das ist für mich heute auch schon das absolute Maximum. Ich merke bei jedem Schritt auf den Berg hinauf, dass ich gerade erst wieder dem Krankenbett enteilt bin, es geht schon seeehr zäh dahin. Viele Pausen, ich habe nicht vor, mich irgendwie zu überanstrengen.

Die Panoramen beim Anstieg sind schön und es gibt keine Touristen. Was sich dann schlagartig ändert, als ich auf den Gipfel komme, der auch mit der Standseilbahn erreichbar ist. Touristenmassen wälzen sich hier über den Hügel und geniessen den Ausblick auf George Town und die Küste von oben. Völlig unerwartet kostet hier auch alles das Doppelte bis Dreifache und als ich den Ausblick lange genug genossen habe, setze ich mich ebenfalls in die Standseilbahn und fahre ins Tal zurück.

Unten angekommen muss ich dann erst einmal wieder in die Stadt kommen, was fast eine Stunde Wartezeit auf den Bus bedeutet. Dennoch bin ich insgesamt überrascht, wie reibungslos und durchgeplant hier der öffentliche Verkehr funktioniert. Als ich zurück bin, bin ich einfach nur müde. Es war doch einiges für den Tag 1 nach dem Krankenstand ...

Ich bin heute bei gotteshäusern aller 4 grosser Reliogionen vorbeigekommen: neben Moscheen waren das jeweils mehrere Kirchen, buddhistische und Hindu-Tempel - Moslems sind übrigens nur 60% der Bevölkerung. Dann muss ich auch noch erwähnen: Malaysia ist keine islamische Republik, sondern ... eine konstitutionelle Wahlmonarchie! Staatsoberhaupt ist der König, von dem ich bis vor 2 Tagen noch überhauot nie etwas gehört hatte!

131 / 171