Warning: array_key_exists() expects parameter 2 to be array, null given in /html/src/lib/php/LibraryBase.php on line 221

Warning: array_key_exists() expects parameter 2 to be array, null given in /html/src/lib/php/LibraryBase.php on line 221
bike-the-world.net: Wien(A) - Bratislava(SLK) - Budapest(H) - Belgrad(YU) - Sofia(BG) / 2001/07
AuthorAndrea Schulte
Team[Thomas Vorauer] [Andrea Schulte]
Länder Österreich(A)   Slowakei(SLK)   Ungarn(H)  
 Serbien und Montenegro(YU)   Bulgarien(BG)  
Zeitraum07.07.2001 - 21.07.2001
Distanz1126.0 Kilometer
# Reports15 Reports
Fotos17 Fotos

Nachdem ich mich Anfang 2001 für die Tour entschieden hatte, machte ich mich auf die Suche nach Reisepartnern, da ich den Balkan als erste Teilstrecke in solch turbulenten Zeiten nicht alleine bereisen wollte.

Nach ersten lokalen Inseraten in Gratiszeitungen wurde mir bald bewusst, dass dieser Weg wahrscheinlich erst nach einigen Jahren zum Ziel führt. Also griff ich zum Medium unserer Zeit schlechthin, dem Internet. Nach erfolgreicher Suche bei Google nach "+Fahrrad +Reisepartner", mit wahrscheinlich ca. 2500 Einträgen, machte ich auf ungefähr 15 sites mein Anliegen (O-Text: Ich, 35, suche Partner (m/w) für Tour von Wien nach Sofia entlang der Donau im August/September 2001 (ca. 3 Wochen). Fortsetzung der Tour nach/in Asien für 2002 geplant. Täglich ca.70-100 km) bekannt.

Zu meiner nicht allzu grossen Verwunderung sollte sich 1 Monat einmal nichts tun. Danach erhielt ich auf zwei aufeinanderfolgenden Tagen die ersten und letzten Anworten. Der erste "Bewerber" war ein Radfreak namens Heiner, der mit den knappen Worten "bin an Deiner Tour interessiert" sein Interesse bekundete, sich jedoch nach meiner ausführlichen Antwort nie mehr meldete. Das zweite Mail erhielt ich von einer gewissen Andrea Schulte (Hallo ANDY!), die mir berichtete, selbst schon viele Jahre diesem für viele Leute absolut unverständlichen Freizeitvergnügen nachgegangen zu sein. Nachdem diese Touren wohnortbedingt (Lübeck) aber ausschliesslich nach Skandinavien führten, wäre sie interessiert, einmal in eine andere Richtung zu stechen.

So weit, so gut!!! Was folgte, waren viele Hin- und Hermailings sowie Telefonate, bei denen wir Probleme wie Urlaubskoordination, Routenplanung, vorbereitende Massnahmen usw. abstimmten. Zu guter Letzt wollte die Dame aus dem Norden auch noch ein persönliches Treffen, was mir zunächst als nicht unbedingt notwendig, später dann aber als ganz klar erschien.

Da uns räumlich ca. 1300 km trennen, vereinbarten wir, um die gute Mitte zu treffen, ein Meeting im fränkischen Würzburg, wo Andrea, die dort studiert hatte, ja doch ortskundig ist. Nach erstem Kennenlernen bei Weizenbier und steirischem Schnaps erkundeten wir in den nächsten 3 Tagen Würzburg und Umland mit dem Fahrrad und fanden heraus, dass einem gemeinsamen Urlaub nichts im Wege stehen sollte.

Was dann nach vielen weiteren mündlichen und schriftlichen Kontakten folgte, kannst Du in den Reports lesen...